Temperaturlose Nanowelt

1. September 2004, 11:32
1 Posting
London - Britische Forscher der Uni Surrey behaupten, dass selbst größere Objekte der Nanowelt keine Temperaturen haben - dürfen. Ab wann die Definition der Temperatur zusammenbricht, hänge nicht nur von der Zahl der Atome ab, sondern auch von Material und geometrischer Form. Die Temperatur einer aus 100.000 Atomen bestehenden Kohlenstoffnanoröhre sei unbestimmbar, weil die laut Quantenmechanik verursachte Energiefluktuation ein thermisches Gleichgewicht der Röhre verhindere. Daher sei es unsinnig, von Temperatur zu sprechen. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 24.8.2004)
Share if you care.