Gleichgeschlechtliches Paar vor VfGH

16. September 2004, 10:21
69 Postings

Präsident Korinek: "Spannender Fall" könnte Anerkennung gleichgeschlechtlicher Beziehungen in Österreich einläuten

Wien - Beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) ist derzeit ein Präzedenzfall zur Frage der Homosexuellen-Ehe anhängig. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner jüngsten Ausgabe. Der Fall: einem US-Amerikaner, der in den Niederlanden einen Deutschen geheiratet hatte, und mit diesem in Österreich leben will, sei hier die Niederlassungsbewilligung verwehrt worden. Während sich der Deutsche als EU-Bürger problemlos in Österreich niederlassen darf, benötigt der Amerikaner einen Ehepartner im Inland. Als solcher wurde der Deutsche jedoch nicht anerkannt.

Nun haben die beiden eine Klage beim Verfassungsgerichtshof angestrengt. Entscheidet der VfGH zu Gunsten des Paares, wäre dies das erste Mal, dass eine homosexuelle Partnerschaft in Österreich anerkannt und der Ehe gleich gestellt würde. Für VfGH-Präsident Karl Korinek stellt die Causa, in der der Gerichtshof derzeit seine Zuständigkeit prüft, einen "spannenden Fall" dar. (APA)

Share if you care.