Die Verkaufsgerüchte

8. September 2004, 14:13
posten

TA-Aktionäre profitierten von Gerüchten einer Übernahme durch Swisscom, die seit eineinhalb Jahren kursieren

Bild 1 von 7

Seit rund eineinhalb Jahren wird die börsenotierte Telekom Austria (TA) als Übernahmekandidat für die staatliche Schweizer Swisscom gehandelt. Und obwohl die Eidgenossen bis heute offiziell keine einzige Aktie besitzen, hat jedes Verkaufsgerücht die Telekom Aktie zu neuen Kurshöhen getrieben. Für die Schweizer wäre ein Einstieg in Österreich nicht neu. Ihnen gehörte bereits die Aktienmehrheit des größten alternativen Anbieters UTA. Den Ausstieg dort ließ sich die Swisscom knapp 150 Mio. Euro kosten. Ohne den Verzicht auf dieses Milliarden-Darlehen wäre die UTA überschuldet gewesen.

Share if you care.