iPod auch in arabischen Staaten ein Renner

12. September 2004, 09:59
posten

Absatz-Steigerung um 30 Prozent - Deal mit Motorola soll Verkäufe weiter beflügeln

Apples mobiler Musikplayer iPod entwickelt sich auch in den arabischen Staaten zum Renner. Nach einem Bericht der Online-Ausgabe der in Dubai erscheinenden Gulf News wurden im laufenden Jahr bereits 25 bis 30 Prozent mehr iPods in den arabischen Ländern verkauft als im Jahr zuvor. Gulf News bezieht sich dabei auf Berechnungen der Arab Business Machine (ABM), des Apple-Vertriebspartners im Nahen Osten. Absolute Zahlen wurden nicht bekannt gegeben.

Interessant

Besonders in den Golfstaaten stoße der iPod auf enormes Interesse, sagte ABM-Manager Elias Abou-Rustom. "Der jüngste Deal mit Motorola wird dem Absatz der digitalen Musik-Player einen weiteren Anstoß geben", erklärte Abou-Rustom. Apple hatte im Juli eine Kooperation mit dem US-Handyhersteller bekannt geben. Demnach wird es möglich sein, mittels der Musiksoftware iTunes verwaltete Songs auf Motorola-Handys zu transferieren und dort abspielen zu lassen.

Zentral

Der iPod ist mittlerweile zu einem wesentlichen Umsatzträger bei Apple geworden. Im Q3 des laufenden Geschäftsjahres hat der Konzern bereits nahezu so viele iPods verkauft wie Computer. Insgesamt gingen weltweit 876.000 Macs und 860.000 iPods über die Ladentische. (pte)

Link

Apple

Share if you care.