Programmchef Götze verlässt Styria

10. September 2004, 22:05
posten

Verantwortete den Aufbau des Netzwerkes zwischen den Styria-Radios in der Steiermark und Kärnten

Nach dem Wechsel von Hanno Hornbanger in die Geschäftsführung der Styria Radio- und Fernsehholding und dem Rückzug von Oliver Pokorny kehrt nun Johannes Götze den Styria-Radios den Rücken. Der 42-jährige Programmchef der Styria-Radios Antenne Steiermark, Antenne Kärnten und Radio Harmonie verlässt mit Ende August den Konzern. Götze war im Oktober 2001 als Programmberater von Radio NRW in die Steiermark gewechselt, im April 2002 wurde er Programmchef der Radios der Styria Medien AG. Nun geht er wieder als Radioberater nach Deutschland.

Götze verantwortete den Aufbau des Netzwerkes zwischen den Styria-Radios in der Steiermark und Kärnten und die Neupositionierung des "Antenne-Schwestersenders" Radio Harmonie. (red)

  • Artikelbild
    foto: styria
Share if you care.