"Touching the Void / Sturz ins Leere": Allein in der Gletscherspalte

26. März 2005, 22:51
3 Postings

Doku-Drama einer übermenschlichen Willensanstrengung: "Touching the Void / Sturz ins Leere"

Die steile Westwand des Siula Grande in den peruanischen Anden gehört zu den großen Herausforderungen für Bergsteiger. Die Briten Joe Simpson und Simon Yates haben sich ihr 1985 gestellt, sie waren die ersten, die in drei Tagen das Gipfelkreuz erreichten. Berühmt geworden ist jedoch weniger ihr Aufstieg als ihr Abstieg: Simpson brach sich dabei zunächst das Bein - schon das ein Todesurteil. Sein Kumpel versuchte dennoch, ihn abzuseilen. Dabei blieb der Verletzte über einer Gletscherspalte hängen, worauf Yates nichts anderes übrig blieb als das Seil, an dem Simpson hing, zu durchschneiden.

Wie beide dennoch überlebten, ist die Geschichte einer übermenschlichen Willensanstrengung. Simpson hat sie in seinem Buch Touching the Void / Sturz ins Leere, das zum Bestseller wurde, als Tagebuch festgehalten. Der britische Dokumentarist Kevin MacDonald (One Day in September, ein Film über die Geiselnahme bei den Olympischen Spielen von 1972) hat nun daraus ein Doku-Drama gemacht.

Die Basis des Films bilden Interviews, die der Regisseur mit den beiden Bergsteigern sowie einem Helfer geführt hat. Ihr Ereignisbericht, der immer auch von der starken psychischen Beanspruchung durch diese Ausnahmesituation zeugt, stellt sogar dessen eigentliche Attraktion dar. Um das Geschehen jedoch plastischer zu machen, hat MacDonald mit Schauspielern - die sehr zurückgenommen agieren - die einzelnen Etappen nachinszeniert. Wirkt dieses Verfahren im ersten Teil von Touching the Void oft nur wie eine Verdopplung der Voice-over, stellt sich, spätestens sobald Simpson auf sich allein gestellt ist, eine Symmetrie ein: Denn wie sich dieser auf allen Vieren ins Basislager schleppte, muss man gesehen haben, um es glauben zu können. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19. 8. 2004)

Von Dominik Kamalzadeh

Link

sturzinsleere.de
  • Artikelbild
    foto. filmladen
Share if you care.