Skandale erwünscht

14. September 2004, 16:09
posten

MTV-Awards bieten umfangreiches Angebot für Werbung und Promotion - Aufreger als wichtiger PR-Faktor

Die diesjährigen MTV-Awards stehen vor der Tür und das Gedränge um die Werbepräsenz bei der Veranstaltung ist groß, so das "Wall Street Journal". Marketingverantwortliche haben es bei dieser Veranstaltung auf die Zielgruppe der 12- bis 34-Jährigen abgesehen. Die finanziellen Aufwendungen für das Sponsoring der Awards ist groß und bewegen sich im siebenstelligen Dollar-Bereich. Bekannte Marken wie Gap, Pepsi, Hewlett-Packard, Procter & Gamble zählen zu den Haupt-Sponsoren. Seit 1998 stiegen die Media-Spendings nur für die Veranstaltung von 10,4 Millionen Dollar auf 29 Millionen Dollar im Jahr 2003. Im Gegensatz zu anderen US-Veranstaltungen ist das Element der Unvorhersehbarkeit hier geduldet.

Wichtiger Zeitpunkt um die junge Zielgruppe zu erreichen

Der Zeitpunkt für die Veranstaltung gilt als sehr günstig, da der Schul- und College-Beginn vor der Tür steht, ein wichtiger Zeitpunkt, um die junge Zielgruppe zu erreichen, denn Awards werden als Trendsetter im Bereich der Jugend- und Lifestyle-Kultur gesehen. Der Vorfall rund um Janet Jackson bei der vergangenen Super-Bowl hatte weitreichende Konsequenzen für die Live-Berichterstattung im US-Fernsehen. Vorfälle dieser Art werden auf MTV toleriert und die wenigsten finden sie in diesem Umfeld anstößig. Ereignisse wie der Kuss von Britney Spears und Pop-Ikone Madonna im vergangenen Jahr gelten mittlerweile als wichtiger PR-Faktor.

Die Musik-Großveranstaltung unterscheidet sich auch in der Mediaplanung von anderen. Marketingverantwortliche können keine einzelnen Werbeschaltungen kaufen, sondern nur Promotion-Pakete, die Wettbewerbe und das explizite Sponsoring bestimmter Awards beinhalten. Werbeeinschaltungen und Promotion werden nicht nur bei der Veranstaltung sondern auch in den Wochen davor und in der Nachberichterstattung gesendet. Die Möglichkeit für Werbe-Präsenz bei den Awards ist auch an laufende Werbeeinschaltungen bei MTV während des Jahres gekoppelt, berichtet das "Wall Street Journal".

Ausgefallene Promotion-Ideen

Teil des Spektakels um die Awards sind auch die teilweise ausgefallenen Promotion-Ideen. Der Autohersteller Saturn, Teil von General Motors, ließ im Vorfeld in Kooperation mit MTV populäre Künstler sieben Saturn-Autos gestalten. Die Autos sind in den Tagen vor dem Event in den USA unterwegs und sollen die Awareness für die Awards steigern. (pte)

Link

MTV

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.