Venezuelas OPEC-Gouverneur: Hoher Ölpreis Folge der US-Außenpolitik

1. September 2004, 13:28
posten

Orellana erwartet Ölpreis Anfang 2005 bei 28 bis 35 Dollar - Venezuela gegen Quotenänderungen

Wien - Die derzeit hohen Ölpreise seien in erster Linie eine Folge der US-Außenpolitik, erklärte der venezolanische OPEC-Gouverneur Ivan Orellana am Dienstag Abend vor Journalisten in Wien. Er versicherte, dass Venezuela an den vereinbarten Förderquoten festhalten werde. Für das erste Quartal 2005 erwartet sich Orellana einen Ölpreis von 28 bis 35 Dollar (22,7 bis 28,4 Euro) je Barrel. Einmal mehr kündigte der weltweit fünftgrößte Ölproduzent an, gegen die Vormachtstellung des Dollars im Ölgeschäft mit einem Währungsmix aus Dollar, Euro und Yen ankämpfen zu wollen. Entsprechende eigene Studien sollen in einigen Monaten der OPEC präsentiert werden.

Der venezulanische OPEC-Präsident schließt aber einen Höchstpreis von 50 Dollar je Barrel auch längerfristig nicht aus, die wesentliche Rolle spiele dabei die Stabilität im Irak. "Volatibilität ist das Brot der Spekulanten - und im Irak ist der Ölmarkt sehr volatil", so Orellana, der zwei Dollar des Ölpreises auf Spekulationsgewinne zurückführt. Derzeit wird im Irak ein Drittel dessen gefördert, was die USA angekündigt haben.

Präsident Hugo Chavez' Ziel sei es, die OPEC zu stärken und für einen stabilen Ölmarkt zu sorgen. Man habe in der Vergangenheit kein einziges Barrel zu viel gefördert, und das werde auch in Zukunft so sein, betonte der OPEC-Gouverneur. Derzeit halte man in Venezuela bei einer Fördermenge von 3,1 Mio. Barrel am Tag, innerhalb von sechs Monaten könnte man diese auf 3,5 Mio. Barrel erhöhen.

Orellana kritisierte die USA, deren Außenpolitik hauptsächlich für den hohen Ölpreis verantwortlich sei - nicht Venezuela oder die OPEC. Er rief die USA dazu auf, Gaslieferungen nach Florida zu ermöglichen. Dadurch würden die Infrastrukturkosten für den Ausbau von Gaspipelines in der Karibik und im Mittelamerika sinken, wo es erheblich an Infrastruktur fehle. (APA)

Share if you care.