Zu heiß für den Vorabend

14. September 2004, 16:01
2 Postings

Neuer TV-Spot für 3 von Lowe GGK wirbt für PlayboyVideoclips zum Runterladen - Mit Ansichtssache

Verlegen schaut nicht nur der Mann von 3, verlegen wurden auch einige TV Sender, als sie den aktuellen TV Spot von 3 zu sehen bekamen. Zu heiß für den Vorabend und daher verbannt in die Werbeblöcke ab 21.00 Uhr lautet das Urteil.

Der neue Spot bewirbt Playboy-Videoclips zum Runterladen und eine Videogalerie, die Kurzfilme als Kurzversion oder Vollvideo bietet.

Im TV-Spot zu sehen gibt es allerdings keine nackten Tatsachen sondern die Reaktion des bekannten 3-Presenters. "Uns war es wichtig ein Produkt wie "Playboy" nicht mit nahe liegenden Szenen zu bewerben" so Christian List, Kreativdirektor für 3. (red)

Credits

Auftraggeber: Hutchison3G Austria, Stefan Schindele, Elisabeth Plattensteiner | Agentur: Lowe GGK | Beratung: Petra Fell, Claudia Weidinger, Mario Lunacek | Kreation: Christian List, Mario Suppan | Filmproduktion: Sabotage Films | Tonstudio: Cosmix

  • Artikelbild
    foto: lowe ggk
Share if you care.