Filmreihe "Ungewollt schwanger"

13. September 2004, 13:16
88 Postings

15 Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme lassen im September vor allem betroffene Frauen zu Wort kommen

Wien - Eine international bisher einzigartige Filmschau mit dem Titel "Ungewollt schwanger - der lange Weg zur legalen Abtreibung" wird von 9. bis 12. September im Rahmen des FIAPAC-Gesundheitskongresses "Gemeinsam die Gesundheit von Frauen verbessern" in der Wiener Technischen Universität gezeigt. In insgesamt 15 Filmen werden unterschiedliche Facetten zum Thema beleuchtet.

Gründe für Abtreibung

Sichtbar gemacht werden soll, aus welchen Gründen und unter welchen Bedingungen sich Frauen für eine Abtreibung entscheiden und entschieden haben. In den Filmen kommen vor allem die betroffenen Frauen zu Wort, die in öffentlichen Debatten ansonsten übergangen und deren persönliche Sichtweisen ignoriert werden, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter.

Nebenbei erfüllt das gemeinsam von Filmkuratorin Christa Auderlitzky und dem Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Christian Fiala (Gynmed Ambulatorium, Wien) ausgewählte breite Spektrum aus fast 80 Jahren Filmgeschichte hohe cineastische Ansprüche. Zu sehen sind u.a. der Chabrol-Klassiker "Une affaire de femmes" (1988) mit Isabelle Huppert, historische Filmkunstwerke wie Sergej Eisensteins "Frauennot - Frauenglück" (1929) oder der während der Weimarer Republik entstandene deutsche Film "Cyankali" (1930).

Ausblick in die USA

Drei Kurzfilme und eine arte-Reportage geben Einblick in die US-amerikanische Anti-Abtreibungspolitik. Mit kritischen Perspektiven berühren Spielfilme wie Chers Regiearbeit "If These walls could talk" (1997) oder die Oscar-prämierte Verfilmung von John Irvings gleichnamigem Roman "Gottes Werk und Teufels Beitrag" (1999) mit Toby Maguire und Charlize Theron. Erfahrungsberichte von Frauen, die einen illegalen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen mussten, geben in "Backroom Troubles" (NZ, 1997) persönliche Einblicke in die leidvollen Konsequenzen einer restriktiven Abtreibungspolitik. (APA)

Filmschau "Ungewollt schwanger - der lange Weg zur legalen Abtreibung",
von 9. bis 12. September in der Technischen Universität Wien,
1040 Wien
Gusshausstraße 27-29
Hörsaal E9
Erdgeschoß

Weitere Informationen und Programm unter Gynmed

Fiapac

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Isabelle Huppert in "Une affaire de femmes"
Share if you care.