The Earlies: "These were the Earlies"

    21. Oktober 2005, 14:56
    posten

    Schimmernder Psychedelic-Pop und atmosphärischer Elektronik-Rock vermischt mit Country-Melodien

    Es gibt nur wenige CDs, auf denen man kein persönliches Lieblingslied findet, weil einem jeder Song gefällt. Genau das ist den Earlies mit ihrem Debut-Album „These were The Earlies“ gelungen. Jeder einzelne Track besitzt eine derartige melodiöse Vielfalt, dass man auch bei oftmaligem Anhören neue Details entdecken kann. Manche Sequenzen erinnern an Yo la tengo, Flaming Lips oder Mercury Rev, andere haben Ähnlichkeiten mit Brian Wilson oder Tom Waits, trotzdem kann man sie nicht wirklich damit vergleichen.

    The Earlies, das sind der Mulit-Instrumentalist Christian Madden, der Elektroniker John Mark Lapham, der Sänger Brandon Carr und der Produzent Gilles Hatton. Gemeinsam sind Sounds entstanden, die schimmernden Psychedelic-Pop über atmosphärischen Elektronik-Rock bis zu Country-Melodien der späten 60er Jahre vereinen.

    Unterstützung erhielt das Quartett von den unterschiedlichsten Musikern. Klavier, Klarinette, Fagott, Flöte, Blechbläser, Oboe (und mehr) kombiniert mit sanften Gitarrenklängen, Streichern und Drums werden mit verschiedenen elektronischer Elementen unterlegt und begleiten die Klangreise. Der Gesang tritt nicht in den Vordergrund sondern ist wie alle anderen musikalischen Aspekte ein weiterer Beitrag, der aus jedem einzelnen Track ein wunderbares und auch abwechslungsreiches Musikstück macht.

    Die Lieder der Earlies handeln von pathetischen Themen wie Tod, Wiedergeburt und Erinnerungen, ohne jedoch zu schwülstig zu werden. So heißt es im “Wayward Song“ beispielsweise „In this life / We love who we can / Then they’re gone / But what will be / And what has been / Will be again“. Jeder Song vermag es, den Zuhörer auf eine Reise zu schicken, indem durch unterschiedlichste Klangmotive ein schöner, manchmal trauriger dann wieder sehr lebensfroher Film entsteht.

    "These Were the Earlies" ist unbestreitbar ein CD-Highlight des Jahres, ein bemerkenswertes Album, eine flauschige Musikweberei auf der es sich weich liegen lässt. These Were the Earlies - das war's schon wieder? Hoffentlich nicht. (ost)

    • The Earlies:
"These were the Earlies"
(Label: WEA, 2004)
The Earlies

      The Earlies:
      "These were the Earlies" (Label: WEA, 2004)

      The Earlies

    Share if you care.