Fünfjahreswertung: Österreich fällt zurück

17. September 2004, 13:46
8 Postings

Rang 18 belegt der österreichische Fußball in der für die Platzvergabe bei europäischen Bewerben relevanten UEFA-Wertung

Wien - Die österreichische Fußball-Bundesliga startet von Platz 18 der UEFA-Fünfjahreswertung in den Europacup 2004/05. Nach der schlechtesten Europacup-Saison seit 16 Jahren verlor Österreich gegenüber dem Vorjahr zwei Plätze und hat auch in der Saison 2005/06 so wie heuer nur einen Platz in der Champions League-Qualifikation. Damit Österreich für das darauf folgende Spieljahr einen zweiten Platz in der Eliteliga zurück bekommt, müsste Meister GAK und den UEFA-Cup-Teilnehmern Austria Magna, Rapid Wien und FC Superfund Pasching eine sehr starke internationale Saison gelingen.

Norwegen und Polen ziehen vorbei

Österreich (21,125 Punkte aus den vergangenen fünf Europacup-Jahren) wurde in der Vorsaison von Norwegen (15./21,900) und Polen (16./21,750) überholt und liegt auch weiter hinter Israel (17./21,249) zurück.

In einer bereinigten Wertung der vergangenen vier Jahre, die mit der bereits laufenden Saison für die Vergabe der Europacup-Plätze 2006/07 zählt, liegt die T-Mobile Bundesliga aber besser. Durch den Wegfall der Partien der Saison 1999/2000 rückt Österreich auf Rang 16 vor, die ersten 15 dürfen zwei Vereine in der Champions League-Qualifikation stellen.

Ein Punkt hinter Platz 15

Österreich (17,250) liegt rund einen Punkt (entspricht zwei Siegen in der Hauptrunde) hinter Israel (18,249), der Schweiz (18,250) und Polen (18,500). Von hinten droht Gefahr von Serbien-Montenegro (16,999), der Ukraine (16,750), Norwegen (16,700) und Bulgarien (16,165). Auch Dänemark (15,700) und Russland (15,666) könnten mit guten Ergebnissen ihrer Klubs zu Österreich aufschließen. (APA)

Share if you care.