Microsoft Deutschland will mit Unternehmens-Software wachsen

8. September 2004, 14:03
posten

Nur wenige Anbieter können in diesem Sektor mit vergleichbaren Umsätzen rechnen

Frankfurt/Main - Der Software-Riese Microsoft will in Deutschland den Umsatz mit Unternehmenssoftware innerhalb der nächsten drei Jahre vervierfachen. Das sagte der Chef von Microsoft Deutschland, Jürgen Gallmann, gegenüber dem "Handelsblatt" (Montag-Ausgabe). Wie hoch die Umsatzlatte für die Microsoft Business Solutions in Zahlen liegt, wollte Gallmann nicht beziffern. Doch werde es in Deutschland nur wenige Anbieter geben, die in diesem Bereich vergleichbare Umsätze machen werden, kündigte Gallmann an. Ähnlich ambitionierte Pläne bestehen seiner Aussage zufolge für Frankreich und Großbritannien.

Gallmann widersprach der Einschätzung vieler Analysten, die nach der angekündigten Rekordausschüttung von 75 Milliarden Dollar (62,2 Mrd. Euro) an die Microsoft-Aktionäre innerhalb der kommenden vier Jahre das künftige Wachstumspotenzial des weltgrößten Software-Hauses als begrenzt einschätzen. "Microsoft wächst in allen Geschäftsbereichen", betonte Gallmann. So seien auch die Umsätze mit Serversoftware, Programmen für mobile Endgeräte sowie beim Internetportal deutlich gestiegen.

Wer glaube, Microsoft sei nach den angekündigten Auszahlungen die finanzielle Puste für größere Übernahmen ausgegangen, täusche sich, sagte Gallmann. So müssten Übernahmen nicht ausschließlich auf den Kernmarkt Softwareproduktion beschränkt sein. "Wir beobachten auch sehr genau angrenzende Branchen, in denen Software eine große Rolle spielt." Gallmann machte deutlich, dass Deutschland trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage für Microsoft einer von weltweit sieben Schlüsselmärkten sei, auch wenn Microsoft Deutschland im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht alle Ziele erfüllt habe. (APA/dpa)

Share if you care.