US-Beschäftigungszuwachs schwächer als erwartet

9. September 2004, 13:18
posten

Euro reagierte mit einem kräftigen Kursgewinn

Washington - Der Beschäftigungszuwachs in den USA ist im Juli deutlich schwächer ausgefallen als erwartet.

Die Zahl der Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft kletterte um 32.000, teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem weitaus kräftigeren Plus von 228.000 Stellen gerechnet. Die Arbeitslosenquote fiel auf 5,5 Prozent von 5,6 Prozent im Vormonat.

Euro stieg über 1,22 Dollar

Der Euro reagierte auf die Daten mit einem kräftigen Kursgewinn und stieg auf über 1,22 Dollar. Auch der Bund-Future legte kräftig zu. Die europäischen Aktien weiteten ihre Verluste unmittelbar nach Vorlage der Zahlen aus. Terminkontrakte auf US-Aktienindizes gaben ebenfalls nach und deuteten damit auf Kursverluste der US-Aktien zur Handelseröffnung hin. (APA/Reuters)

Share if you care.