Cap lehnt Plan für Untaugliche ab

27. September 2004, 20:33
8 Postings

Wenn ja, dann solle Platter "Finanzminister Karl-Heinz Grasser als ersten verpflichten", so der SPÖ-Klubchef

Wien - SPÖ-Klubchef Josef Cap kann sich im Gegensatz zu seinem Wehrsprecher Anton Gaal nicht vorstellen, dem Plan von Verteidigungsminister Günther Platter (V) näher zu treten, einen Teil der Untauglichen in die Wehrpflicht zu nehmen. In der "Zeit im Bild" Donnerstag abend sagte Cap, der Personalstand des Bundesheeres würde sich nach den Plänen der Bundesheerreformkommission ohnehin reduzieren. "Warum man jetzt den Vorschlag macht, weiß ich nicht. Der Vorwurf schwingt mit, dass einige sich bloß gedrückt haben. Platter soll in seiner eigenen Regierung beginnen und Finanzminister Karl-Heinz Grasser als ersten verpflichten".

Er könne dem Plan jedenfalls grundsätzlich nichts abgewinnen. Zuvor hatte sich Gaal gesprächsbereit gezeigt. Mit der Wehrdienstverkürzung werde man mehr Personal brauchen, sagte er. Der Katastrophenschutz werde in Zukunft eine sehr wichtige Stellung einnehmen, weshalb man gut ausgebildete Kräfte brauche. Die Frage der Tauglichkeit sei aber ein heikles Thema, das ausführlich diskutiert werden müsse, so Gaal. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.