Unternehmerin durch das WWFF-Frauenservice

13. September 2004, 14:03
posten

Begleitung in die neue Selbstständigkeit mit einem umfassenden Service-Paket

Wien - "Unser Ziel ist es, Frauen zum Unternehmertum zu motivieren und sie beim Weg in die Selbstständigkeit zu unterstützen", erklärten Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Sepp Rieder und Frauenstadträtin Magistra Sonja Wehsely am Dienstag im Bürgermeister-Mediengespräch, bei dem die 5-Jahresbilanz des Frauenservice gemeinsam mit WWFF-Geschäftsführer Bernd Rießland und der Unternehmerin Claudia Feichter, die seit dem Jahr 2001 die Full-Service-Werbeagentur ´brain4art´ führt, präsentiert wurde.

Ein Drittel hat es geschafft

Seit dem Start im April 1999 wurden insgesamt 2.200 Frauen beraten. Gut ein Drittel dieser Frauen hat den Sprung in die Selbstständigkeit gemacht. 90 Prozent davon sind sogenannte Einzelunternehmerinnen, 10 Prozent sind im Verband mit anderen tätig.

Unternehmenskonzept

Das Frauenservice begleitet die neuen Unternehmerinnen auf dem Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit, von der ausführlichen Erstberatung über die Hilfe bei der Erstellung von Unternehmenskonzepten und -strategien bis hin zur Vermittlung von günstigen Büros.

"Im Mittelpunkt steht auch die Information über Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten, da ein zu geringes Startkapital gerade bei Frauen ein Haupthindernis bei der Unternehmungsgründung darstellt. Aber auch wer genügend Geld hat, sollte sich über die Risiken bewusst sein. Ein mit ExpertInnen entwickelter Finanzplan und gute Kenntnisse der Unternehmensführung sind Voraussetzungen für ein erfolgreiches Unternehmen. Beim einen gibt es Hilfe beim WWFF, das andere kann - und muss! - frau lernen!", so Frauenstadträtin Wehsely.

Frauen-Nachteile kompensieren

Frauen, die sich selbstständig machen wollen, haben im Vergleich zu den Männern auch heute noch viele Nachteile wettzumachen. Die Ursache liegt meistens bei den der Geschäftsgründung vorangegangenen unselbstständigen Beschäftigungsverhältnissen. Frauen sind nach wie vor viel seltener in Managementfunktionen tätig und haben daher weniger Erfahrung in Führungsaufgaben. Zudem verdienen sie ein Drittel weniger als ihre männlichen Kollegen, und das wirkt sich mit einem geringeren Startkapital zur Unternehmensgründung aus. "Das Frauenservice ist ein Beitrag dazu, diese Nachteile zu kompensieren, damit der Weg in die Selbstständigkeit kein Sprung ins kalte Wasser wird", so Wehsely.

Günstige Start up Büros

Neben der Beratung und Information bietet das WWFF-Frauenservice ein besonderes Startpaket: Die Gründerinnen können komplett eingerichtete Büros in den Start-up-centern Wien 15 und Wien 21 zu besonders günstigen Konditionen anmieten. In der Startphase ersparen sie sich so nicht nur die Suche nach einem geeigneten Standort, sondern auch die Kosten für die Infrastruktur und können sich gleich von Beginn an voll ihrem Unternehmen widmen.

Informationen

Das WWFF-Frauenservice befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk, Felderstraße 2. Infos auch unter der Telefonnummer: 4000 - 86 1 60 oder via Email. (red)

Share if you care.