Stalker wird verschoben

31. Juli 2004, 11:00
2 Postings

Tschernobyl-Shooter soll erst Anfang 2005 in den Handel kommen

Die Spielefirma THQ hat im Rahmen der aktuellen Geschäftszahlen-Veröffentlichung die Verschiebung des "Tschernobyl-Shooters" Stalker bekannt gegeben. Das im Vorfeld mit viel Lorbeeren bedachte Spiel wird erst Anfang 2005 und nicht wie geplant Ende 2004 in den Handel kommen.

Strategische Entscheidung

Der in der Ukraine von GSC Game World entwickelte Stalker war als ein möglicher Überraschungstitel für 2004 gefeiert worden und hätte zunächst bereits im Sommer erscheinen sollen. Die Entscheidung von THQ dürfte vor allem strategische Gründe haben, immerhin wäre der Start parallel zu Halo 2 und Doom 3 erfolgt.

Die Handlung

Stalker spielt - laut Angaben der Entwickler - in der Katastrophen-Zone des Atomkraftwerks Tschernobyl und soll Shooter-Action mit Survival-Horror- und Rollenspiel-Elementen verknüpfen. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle eines Stalkers, der vier Jahre nach dem Reaktorunglück für verschiedene Auftraggeber nach Anomalien sucht und dabei gegen die Konkurrenz bestehen muss.(grex)

Link

THQ

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.