Kassam-Raketen schlagen in Israel ein

31. Juli 2004, 21:10
posten

Regierung berät "angemessene Reaktion"

Gaza - Nach neuem palästinensischen Raketen-Beschuss der israelischen Grenzstadt Sderot hat Verteidigungsminister Shaul Mofaz am Freitag eine Dringlichkeitssitzung mit der Militärspitze einberufen. Israelische Medien berichteten, bei der Sitzung solle über eine angemessene Reaktion auf die Angriffe beraten werden.

Fünf Raketen abgeschossen

Militante Palästinenser feuerten am Freitag aus dem Gazastreifen fünf Kleinraketen des Typs "Kassam" auf die israelische Ortschaft Sderot ab. Dabei hätten mehrere Einwohner einen Schock erlitten. Bereits am Vortag waren in der Grenzstadt mehrere Raketen eingeschlagen.

Die israelische Armee hält Bet Khanun im nördlichen Gazastreifen seit einem Monat besetzt, um den Beschuss mit Kassam-Raketen zu unterbinden. Nach Angaben der Armee wurden die jüngsten Salven nicht aus dem besetzten Bereich abgeschossen. Aus Militärkreisen verlautete, man werde nicht zögern, auch in die neuen Abschussgebiete vorzudringen. (APA/dpa)

Share if you care.