Widmung bedrängt Wiener Bauern

30. Juli 2004, 21:00
posten

Schutzbestimmung für Wald- und Wiesengürtel verhindert Bau von Nutzgebäuden

Wien - Die Wiener Bauern fordern die Abschaffung der Flächenwidmungskategorie "Schutzgebiet Wald- und Wiesengürtel Landwirtschaft" (SWWL): Durch deren zunehmende Ausweitung sei es den Bauern immer weniger möglich, Nutzgebäude für ihre Betriebe zu errichten.

Vor allem Gebiete in Jedlersdorf, Strebersdorf und Stammersdorf seien betroffen, erläuterten Bauernbund-Direktor Robert Wurm, Gottfried Schabbauer als Obmann des Bauernbundes und der Wiener ÖVP-Obmann Johannes Hahn. Die Flächen sollten deshalb mit der Kategorie "L" für "Landwirtschaftliches Gebiet" versehen werden, was die Errichtung von Nutzgebäuden erlaube. (APA, frei, DER STANDARD Printausgabe 30.7.2004)

Share if you care.