Italien: Wehrpflicht wird 2005 abgeschafft

30. Juli 2004, 20:02
5 Postings

Rom will Heer aus 190.000 Berufssoldaten aufbauen

Rom - Italien schafft ab 2005 die Wehrpflicht ab und stellt auf eine Berufsarmee um. Die römische Abgeordnetenkammer hat am Donnerstag einem Reformprojekt der Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi Grünes Licht gegeben, das das italienische Heer tiefgreifend reformieren soll. Demnach werden die letzten Wehrpflichtigen Ende dieses Jahres einrücken. Anschließend will Italien ein Heer mit rund 190.000 Berufssoldaten aufbauen.

Eckpfeiler

Der Aufbau einer Berufsarmee ist ein Eckpfeiler im Programm der italienischen Mitte-Rechts-Regierung. Ende der 90er Jahre waren bis zu 300.000 junge Männer jährlich zum Militärdienst einberufen worden. Nach der Einführung der freien Wahl zwischen Wehrdienstpflicht und Zivildienst sank diese Zahl 2002 zwar auf 250.000. Diese Stärke sei jedoch immer noch zu groß für ein effizientes Heer, in dem es auf eine hoch qualifizierte Ausbildung der Soldaten ankomme, betonen die Befürworter der Reform.

Italien hat sich in den letzten Jahren verstärkt an Friedensmissionen beteiligt. Italienische Truppen sind derzeit am Balkan, in Afghanistan und im Irak stationiert. Im Südirak befinden sich seit über einem Jahr rund 3.000 italienische Soldaten. (APA)

Share if you care.