USA: Resolution ein Text "mit Zähnen"

30. Juli 2004, 18:15
posten

UN-Botschafter: "Aktionen sind dasselbe wie Sanktionen"

New York - Die USA wehren sich gegen den Vorwurf, dass ihr Entwurf für eine Sudan-Resolution durch mehrfache Änderungen zu schwach geworden ist und nicht mehr den nötigen Druck auf die Regierung in Khartum ausübt. Im jüngsten Text droht der Sicherheitsrat Sudan nicht mehr mit "Sanktionen", sondern mit "Aktionen, einschließlich Maßnahmen gemäß Artikel 41 der UN-Charta".

Dieser Artikel erlaubt dem Weltsicherheitsrat, eine Unterbrechung wirtschaftlicher Beziehungen sowie kommunikativer und Verkehrsverbindungen anzuordnen, "um seinen Entscheidungen Nachdruck zu verleihen". "Das ist genau das Gleiche" wie Sanktionen, beharrte der amerikanische UN-Botschafter John Danforth am Donnerstag vor Journalisten. Ungeachtet des veränderten Wortlaut sei der Text "eine Resolution mit Zähnen", bekräftigte er. (APA/dpa)

Share if you care.