Nowotny/Gartmayer kamen von Siegerstraße ab

30. Juli 2004, 18:43
1 Posting

Nach 1:2 in Klagenfurt-Runde drei gegen Niederländer Ronnes/de Gruijter am Samstag um Platz neun - Berger/Gosch out

Klagenfurt - Das Olympia-Team Robert Nowotny/Peter Gartmayer ist beim Beach-Volleyball-Grand-Slam in Klagenfurt in den Loser-Pool gerutscht. Die Lokalmatadoren verloren am Freitag ihr Drittrunden-Match gegen die Niederländer Gijs Ronnes/Jochem de Gruijter 1:2 (28,-19,-15) und spielen damit am Samstag vorerst um Rang neun. Die Gegner des letzten im Bewerb verbliebenen österreichischen Paars sind die argentinischen Ex-Weltmeister Mariano Baracetti/Martin Alejo Conde oder die Schweden Björn Berg/Simon Dahl.

Berger/Gosch, Strauß/Bläuel out

Die Lokalmatadoren Nik Berger/Florian Gosch sind durch eine 1:2-Niederlage gegen die US-Vize-Weltmeister Dax Holdren/Stein Metzger ausgeschieden. Damit hatte Gosch das vom Österreichischen Olympischen Comite (ÖOC) geforderte Athen-Limit verpasst. Dennoch erhielt er am Freitag das Okay, im Falle des Falles auch bei den Spielen einspringen zu dürfen. Berger hofft aber natürlich in erster Linie darauf, dass Doppler noch rechtzeitig fit wird.

Ebenfalls auf Rang 25 landeten Bernhard Strauß/Felix Bläuel durch ein 0:2 gegen das US-Paar Eric Fonoimoana/Kevin Wong.(APA)

Share if you care.