Der Newcomer-Bruder

29. Juli 2004, 12:56
posten

Vor zwei Jahren wurde Christian Winkler von Gault Millau zum "Newcomer des Jahres" gekürt, ein Jahr danach kochten sein Bruder Markus und er in Lyon um den "Bocuse d'Or", ...

... ihre Namen werden immer öfter genannt, wenn es um die nächste Generation der zukünftigen Top-Köche geht. "Vier Hände, zwei Köpfe, eine Küche" lautet das Motto der beiden, Fisch holen sie lieber aus den umliegenden Bächen als aus dem Meer, weil frischer, "Gewürze verwenden wir aber ohne Hemmungen".

Alter: 31, geboren in Graz
Wichtigste Karrierestationen: Gebrüder Obauer, Tantris
Vorbilder: Gebrüder Obauer, da kochen auch zwei Brüder
Worum wird es in Zukunft gehen? Das Preis-Leistungsverhältnis, man muss beinhart kalkulieren, extreme Spannen sind vorbei
Persönliche Ziele: Ein Traum von uns ist, ein ganz eigenes Restaurant zu haben. Wo das dann ist, bleibt eigentlich egal, aber schon eher Österreich
Ein Gericht, das ich nie vergessen werde: Im "El Bulli" (Rozas, Spanien) war ich leider noch nicht, aber der verwendet dort ja komplett andere und neue Techniken, das ist für einen Koch schon ein tolles Erlebnis
Arbeitsplatz: Schindlhaus, Dorf 134, 6306 Söll
(Der Standard/rondo/23/7/2004)

Zander mit geschmortem Stangensellerie und Senf-Liebstöcklsauce
  • Christian und Markus Winkler fotografiert von Martin Stöbich
    foto: martin stöbich

    Christian und Markus Winkler fotografiert von
    Martin Stöbich

Share if you care.