Schüsse auf Lokal in Wien-Donaustadt

30. Juli 2004, 21:00
2 Postings

Gäste konnten mit der Kellnerin in Deckung gehen - Hintergrund vollkommen unklar - Lokal ist nicht einschlägig bekannt

Wien - Mindestens sechs Schüsse dürfte ein unbekannter Täter in der Nacht auf Mittwoch auf das Lokal "Alt Wiener Stuben" in Wien-Donaustadt abgeben haben. Der Mann dürfte laut Polizei wahrscheinlich aus einem vorbeifahrenden Auto das Feuer eröffnet haben. Bei dem Attentat ging eine Scheibe zu Bruch, verletzt wurde niemand. Die Hintergründe sind unklar.

In dem Lokal in der Erzherzog-Karl-Straße waren nur wenige Gäste anwesend, als die Schüsse fielen. Sie konnten gemeinsam mit der Kellnerin in Deckung gehen und überstanden den Spuk unbeschadet.

Über die Hintergründe der Tat war vorerst nichts bekannt. Das Lokal ist jedenfalls der Exekutive zufolge nicht einschlägig bekannt. Die Beamte schließen nicht aus, dass es sich um einen Racheakt gehandelt haben könnte, eine Mafia- bzw. Rotlichtfehde sei hingegen eher unwahrscheinlich. (APA)

Share if you care.