Boxen: Comeback von Mike Tyson

31. Juli 2004, 23:02
8 Postings

Ex-Schwergewichts-Weltmeister trifft auf Danny Williams und zeigt sich sehr optimistisch: "Ich bin in der Form meines Lebens"

Louisville - Mike Tyson kehrt in der Nacht auf Samstag in Louisville/Kentucky (USA) gegen den Briten Danny Williams in den Boxring zurück. Das "Enfant terrible" des internationalen Boxsports wird seinen ersten Kampf seit dem 22. Februar 2002 bestreiten, als er Clifford Etienne durch K.o. in der ersten Runde besiegte. Ein Triumph über Williams würde dem 38-Jährigen nochmals die Chance bieten, in absehbarer Zeit um den WM-Titel im Schwergewicht zu kämpfen.

"In der Form meines Lebens"

Nach seiner Ankunft in der Geburtsstadt von Muhammad Ali gab sich Tyson selbstsicher wie zu erfolgreicheren Zeiten: "Ich fühle mich in der Form meines Lebens." Für den ehemaligen Schwergewichts-Weltmeister, der auf einen beeindruckenden Rekord von 50 Siegen bei 56 Kämpfen (44 durch K.o.) verweisen kann, stellt das Duell neben den sportlichen Aspekten auch eine Gelegenheit zur Überwindung seiner finanziellen Probleme dar. Der ehemals reichste Sportler des Planeten, der in seiner Karriere mehr als 150 Millionen Dollar verdiente, sieht sich mittlerweile einem Schuldenberg von mehr als 30 Millionen Dollar gegenüber.

Tysons Trainer Freddie Roach, der auch den früheren Schwergewichts-Weltmeister Michael Moorer betreute, erwartet sich einiges von seinem Schützling: "Die aktuellen Weltmeister sind von einem disziplinierten Tyson auf jeden Fall bezwingbar." Die vier wichtigsten WM-Titel werden aktuell von Chris Byrd (IBF), John Ruiz (WBA), Witali Klitschko (WBC) und Lamon Brewster (WBO) gehalten. Die geplante Marschroute von Roach beinhaltet noch zwei weitere Aufbaukämpfe, bevor Witali Klitschko herausgefordert werden soll. Tyson selbst präsentierte sich vor dem Samstag-Kampf durchtrainiert und entspannt. "Es gab Zeiten, da habe ich mich wie ein Idiot verhalten", gab sich "Iron Mike" einsichtig.

Gegner war britischer Schwergewichtsmeister

Sein Gegner Danny Williams, seit acht Jahren Profi, bestritt bisher 34 Kämpfe, in denen er 31 Mal erfolgreich war (26 durch K.o.). Von 1999 bis 2004 war Williams britischer Schwergewichtsmeister. 2003 verlor er den EM-Kampf gegen den damaligen Titelverteidiger Sinan Samil San (Türkei) durch technisches K.o. in der sechsten Runde. Vor dem Duell mit Tyson schlug der 31-jährige Brite bereits verbal zu: "Tyson kämpft nur noch, um seine Rechnungen zu bezahlen, ich dagegen, um mir einen Namen zu machen." (APA/SIZ)

  • Mike Tyson hört auf seinen Manager Shelly Finkel.

    Mike Tyson hört auf seinen Manager Shelly Finkel.

  • Tyson mit Gegner Danny Williams.

    Tyson mit Gegner Danny Williams.

  • Laila Ali (links) wird den Vorkampf gegen Monica Nunez bestreiten.

    Laila Ali (links) wird den Vorkampf gegen Monica Nunez bestreiten.

Share if you care.