Spanien und Portugal: Waldbrände nicht zu stoppen

31. Juli 2004, 10:43
posten

Regierung lehnt ausländische Löschhilfe weiter ab - Kritiker vermuten wegen anfallender Kosten - eine Ansichtssache

Bild 1 von 11

Madrid/Lissabon - Der verheerende Waldbrand in der südspanischen Provinz Huelva konnten etwas eingedämmt werden. Die Löschflugzeuge waren bei Einbruch der Dunkelheit abgezogen worden.

Doch drei Brandherde erreichten inzwischen die benachbarte Provinz Sevilla. Es sei der schlimmste Brand in Andalusien seit fünf Jahren, hieß es. Auf portugiesischer Seite, rund 150 Kilometer westlich, kämpft die Feuerwehr weiter gegen einen Waldbrand bei Loule im Hinterland der Algarve-Küste an. Bei Loule erfasste das Feuer das Dorf Alportel. Die Flammen zerstörten mehrere Häuser und Autos. Die Polizei evakuierte die Ortschaft und brachte die 300 Einwohner in Sicherheit.

Share if you care.