Impulstanz "Tempus Fugit"

30. Juli 2004, 12:26
posten

Sidi Larbi Cherkaoui & Les Ballets C. de la B. "Tempus Fugit"

Die Zeit verfliegt, getragen von einem Wind aus unwiederbringlichen Momenten, der unzählige Schichten von Ereignissen aufschüttet und darin vielfältige Spuren gegenwärtiger oder vergangener Kulturen einschließt.

Sidi Larbi Cherkaoui, Choreograf des erfolgreichen Stücks "Foi", nimmt sich in seinem neuen Werk um den Rhythmus und die Geschwindigkeit der Zeit an, fasziniert von den Wiederholungsmustern und Déjà-vus, die sie bietet. "Tempus fugit", entstanden in Zusammenarbeit mit Pina Bauschs Tanztheater Wuppertal, greift auf unsere Zeit zu, auf den Wunsch, für immer jung zu sein, auf unsere obsessive Beziehung zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wie schnell vergehen die Stunden des Vergnügens und wie quälend langsam die des Wartens oder des Schmerzes º Acht Tänzerinnen und Tänzer, drei Sänger und eine Gruppe von Musikern tauchen ins Meer der Zeit, suchen im Tanz Kavernen der Zeitlosigkeit auf, verwischen die Grenzen kultureller Bindungen und verknüpfen nationale Identitäten.

Der 28 Jahre junge Künstler Sidi Larbi Cherkaoui folgt dabei einem weisen Satz von Horaz: "Betrachte jeden Tag, als ob er dein letzter wäre, und sei dankbar für jede unerwartete Stunde."

Gewinnen Sie Karten für den
Zusatztermin für "Tempus Fugit"

am 1. August
Beginn 21:00
Volkstheater
  • Artikelbild
    photo: impulstanz/© kurt van der elst
Share if you care.