Mexiko: Toter bei Wahlkampf in Oaxaca

29. Juli 2004, 19:03
3 Postings

14 Menschen verletzt

Mexiko-Stadt - Im Süden Mexikos sind am Dienstag bei politisch motivierten Auseinandersetzungen ein Mensch getötet und 14 verletzt worden. Wie Radiosender berichteten, waren in einem Dorf in der Sierra Mazateca im Bundesstaat Oaxaca Anhänger der regierenden Partei der Institutionalisierten Revolution (PRI) und der linksgerichteten Partei der Demokratischen Revolution (PRD) aneinander geraten.

In Oaxaca finden am Sonntag Gouverneurswahlen statt. Dort regiert noch die PRI, die nach jahrzehntelanger Herrschaft erst im Jahr 2000 die Macht auf Bundesebene verloren hatte. Umfragen sagen für den Sonntag einen knappen Wahlausgang voraus. (APA/dpa)

Share if you care.