Stabilitätstreffen von Regierungschefs in Salzburg

29. Juli 2004, 11:25
posten

"Stabilität in Südosteuropa im 21. Jahrhundert"

Salzburg - Bundeskanzler Schüssel und die Regierungschefs von fünf Balkanländern halten am Mittwoch, im Salzburger Kongresshaus ihre informellen Beratungen zur "Stabilität in Südosteuropa im 21. Jahrhundert" ab. Die Gespräche befassen sich mit den Chancen und Risiken für Region und sollen zu einer besseren Zusammenarbeit sowie neuen Entwicklungsmöglichkeiten beitragen.

Teilnehmen werden die Ministerpräsidenten Simeon Sakskoburggotski (Bulgarien), Milo Djukanovic (Montenegro), Fatos Nano (Albanien), Hari Kostov (Mazedonien) und Adrian Nastase (Rumänien) sowie Vertreter österreichischer Unternehmen. Auch die designierte österreichische EU-Kommissarin, Außenministerin Ferrero-Waldner, und der Koordinator des EU-Stabilitätspaktes für Südosteuropa, Altvizekanzler Erhard Busek, sind bei den Beratungen dabei. Die Premiers von Serbien, Vojislav Kostunica, von Kroatien, Ivo Sanader, und von Bosnien-Herzegowina, Adnan Terzic, haben ihre Teilnahme abgesagt. (APA)

Share if you care.