"Schwul ist cool"

13. September 2004, 21:28
1 Posting

Der Verfasser dieser Zeilen übt sich Ihnen gegenüber in Selbstzerknirschung ...

Der Verfasser dieser Zeilen übt sich Ihnen gegenüber in Selbstzerknirschung. Ihm war die unbedingt lohnende Aufgabe zugedacht gewesen, Ihnen über den neuesten Comedy-Geniestreich des mit Schnack und Kurzweil keineswegs geizenden Kultursenders ProSieben Bericht zu erstatten. Ehe die Blicke der interaktiven ProSieben-Gemeinde auf das zerschundene Gesicht der deutschen Schlager-Eiche Gunter Gabriel (He Boss, er braucht mehr Geld ...) fallen konnten, die von den Sendermachern auf die Alm verpflanzt wurde, setzte sich eine Runde von gewerblichen Spaßmachern in aufgeräumter Stimmung zusammen, um als "Comedy-Jury" über die Schlagzeilen der Woche zu witzeln.

Man studierte noch das vor moussierendem Esprit überquellende Antlitz von Diskussionsleiter Ingolf Lück - da passierte auch schon das Malheur. Mit dem bombigen Slogan "Schwul ist cool!", der sofort einer zünftigen Handy-Abstimmung unterzogen wurde, ward Ihrem Chronisten das Zuschauen ... nun ja, verleidet.

Er kann Ihnen daher nur etwa folgenden Stand der fantastischen "Expedition Österreich" wiedergeben. Der greise Sigi darf nicht mehr weiter Legföhren niedertrampeln, weil es mit seinen Bandscheiben zu einer Art Vorfall gekommen ist. Ein anmutiges Wesen, dessen Namen sich der Chronist auch nicht gemerkt hat, hat die "Zone" wiederholt verlassen. Jetzt muss die Gruppe schlimme Dinge machen. Vielleicht über sexuelle Orientierungen abstimmen. Aber auch das hat sich Ihr Chronist leider nicht gemerkt. (poh/DER STANDARD; Printausgabe, 28.7.2004)

Share if you care.