Ölpreis steigt auf Acht-Wochen-Hoch

29. Juli 2004, 11:17
posten

Preis für ein Barrel Nordsee-Öl Brent auf 38,47 Dollar gestiegen - Kaum fundamentale Gründe

London - Der Ölpreis hat am Dienstag weiter zugelegt und den höchsten Stand seit rund zwei Monaten erreicht. Händler führten die Verteuerung des wichtigen Energie-Rohstoffs auf allgemeine Befürchtungen vor Lieferengpässen und technische Faktoren am Markt zurück.

Der Preis für ein Barrel (rund 159 Liter) der führenden Nordsee-Ölsorte Brent zur Lieferung im September legte bis zum frühen Abend an der Londoner International Petroleum Exchange um 37 Cent auf 38,47 Dollar zu. Zuvor war er auf ein Acht-Wochen-Hoch über 38,60 Dollar geklettert. Anfang Juni waren die Ölpreise wegen starker Nachfrage aus den USA und China auf Rekordstände von mehr als 39 Dollar gestiegen.

Analysten sagten, fundamentale Gründe für die jüngste Verteuerung gebe es kaum. Der Preis sei nach der Eröffnung des US-Marktes weiter nach oben geschnellt und habe einige technische Widerstandsmarken durchbrochen. Zudem herrsche am Markt Unsicherheit vor den für Mittwoch erwarteten Öl- und Benzin-Vorratsdaten aus den USA. (APA/Reuters)

Share if you care.