Drei österreichische Firmen im Ranking

24. Mai 2005, 19:44
posten

Erste Bank auf Rang 591, BA-CA auf Rang 666 und Telekom Austria auf Platz 775

Wien/London - Erste Bank, Bank Austria-Creditanstalt und Telekom Austria gehören laut einem aktuellen Ranking des US-Wirtschaftsmagazins "BusinessWeek" zu den wertvollsten börsenotierten Unternehmen der Welt.

Während die Telekom Austria (TA) zum Stichtag der Wertung (31. Mai 2004) im Vergleich zum Vorjahr von Platz 689 auf Platz 775 zurückfiel, konnte die Erste Bank Gruppe ihren Rang von 737 auf 591 verbessern.

BA-CA neu vertreten

In die Wertung neu aufgenommen wurde die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) auf Platz 666, weil die Großbank zum vorjährigen Stichtag noch nicht an der Wiener Börse notierte. BA-CA-Mutter HypoVereinsbank konnte sich 2004 vom 530. auf den 428. Rang verbessern. Die Bank Austria, lange Zeit Österreichs einziger Vertreter unter den internationalen Top 1.000, wurde seit dem Zusammenschluss mit der bayerischen HVB nicht mehr in der Liste geführt. (APA)

Share if you care.