Italien: Babysitterin entführte Kleinkind

28. Juli 2004, 09:15
posten

Und verlangt halbe Million Euro Lösegeld

Eine Babysitterin hat in Italien ein fünf Monate altes Baby entführt, das ihr anvertraut worden war. Als die Eltern des Kindes am Montagabend in ihr Haus nahe dem norditalienischen Savona zurückkehrten, waren die 21-jährige Peruanerin und der Bub spurlos verschwunden. Wenig später habe die Familie einen anonymen Anruf erhalten, in dem ein Mann eine halbe Million Euro Lösegeld verlangte. Die Polizei verdächtigt den Freund der Babysitterin, in die Entführung verwickelt zu sein. (APA/dpa)
Share if you care.