"Proto-Sprache" der Frühmenschen: Am Anfang war "Papa"

2. August 2004, 20:32
18 Postings

Das erste gesprochene Wort soll schon vor 50.000 Jahren die Vater-Anrede gewesen sein - "Mama" und "Papa" existieren in fast 700 Sprachen

Paris - Französische Wissenschaftler sind auf der Suche nach dem ersten gesprochenen Wort auf "Papa" gestoßen. Offensichtlich war dies gemeinsam mit dem Ausdruck "Mama" vor 50.000 Jahren das erste Wort, das von den Menschen gesprochen wurde. Die Familienangehörigen "Mama" und "Papa" sind in einer Vielzahl der heute etwa 6.000 existierenden Sprachen immer noch verständlich bzw. existent. Das hat dazu geführt, dass Linguisten diese beiden Worte als die ersten der originären "Proto-Sprache" identifiziert haben. Wie die erste Sprache aber tatsächlich geklungen hat, darüber rätseln die Linguisten immer noch.

In hunderten von Sprachen

Pierre Bancel und Alain Matthey de L'Etang von der Association for the Study of Linguistics and Prehistoric Anthropology haben das Wort "Papa" in fast 700 der 1.000 untersuchten Sprachen festgestellt. Die untersuchten Sprachen stammen aus den rund 14 Sprachgruppen. In 71 Prozent dieser Sprachen bedeutet "Papa" Vater oder einen männlichen Vorfahren der väterlichen Linie. "Es gibt eigentlich nur eine Erklärung dafür, dass die Bedeutung des Wortes in so vielen Sprachgruppen gleichbedeutend ist. Und diese lautet, es gibt eine gemeinsame Abstammung", so Bancel.

Die Wissenschaftler scheinen allerdings uneinig über diese Tatsache. "Es ist leicht möglich, dass Babys einfach die ersten einfachen Worte nachplappern. Und diese sind eben Mama und Papa", so Don Ringe, Linguist von der University of Pennsylvania. Das könnte nach Ansicht des Forschers dazu führen, diese beiden Ausdrücke als erste gemeinsame Wörter einer Sprache zu identifizieren. (pte)

Share if you care.