Gericht erklärt Frankreichs erste Schwulen-Hochzeit für ungültig

29. Juli 2004, 21:27
posten

Wegen Widerspruchs zum Code civil

Das Landgericht Bordeaux hat Frankreichs erste Schwulen-Hochzeit für ungültig erklärt. Die Trauung vom 5. Juni verstoße gegen das französische Bürgerliche Gesetzbuch (Code civil), entschieden Richter einer Zivilkammer am Dienstag in der südwestfranzösischen Stadt. Damit folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft.

Die Behörde hatte argumentiert, im Code civil sei ausdrücklich von einer Eheschließung zwischen Mann und Frau die Rede. Wegen der Trauungszeremonie im Rathaus der Kleinstadt Begles war Grünen-Bürgermeister Noel Mamere für einen Monat von seinem Amt als Bürgermeister suspendiert worden. (APA/AFP)

Share if you care.