Der Kuhdung des Bösen

13. September 2004, 21:28
22 Postings

"Die Alm": Leider schauen jetzt aber schon wieder so wahnsinnig viele Leute begeistert zu ...

"Du hast jetzt einen tollen Face." Es sind die kleinen Dinge, die unser Leben erst erträglich machen. Kader, das ungefähr 40-jährige Luxusluder aus der Reality-Soap "Die Alm - Edelweiß und Prominentenschweiß", ist laut eigenem Bekunden 28, etwas falsch vernäht - und sie findet selbst in übelsten Straflageraktionen des Senders Pro 7 ihr Gutes.

Etwa auch, wenn es darum geht, aus naiv öffentlichkeitsgeilen Opfern, wie dem vom Publikum immer wieder als "Sepp des Tages" zu freiwilligen Demütigungen wie Kuhfladen-Kuscheling oder einer Kopfrasur der Rastalocken verdonnerten Transvestiten Lorenzo, ein für alle Mal einen Deppen zu machen.

Eigentlich wäre mit dem Spuk, aus nicht nur hierzulande zu Recht völlig unbekannten Bewohnern der deutschen Bild-Zeitung, wie naseplatten Exboxern (René Weller), runderneuerten Pornoschauspielerinnen (Kelly Trump) und Synchrontanzlehrern (D!), eine Gemeinschaft im Zeichen des südtirolerischen Almöhi-Sinnens und -Sennens zu machen, am Sonntag ein Ende gewesen.

Leider schauen jetzt aber schon wieder so wahnsinnig viele Leute begeistert zu, wenn es darum geht, aus Schnecken einen Aperitif und aus frisch gefurzten Kuhfladen Heizdecken für die Zehen zu machen. Um es klar und deutlich zu sagen: Das ist nicht nur menschenverachtend. Das ist obszön! (schach/DER STANDARD; Printausgabe, 27.7.2004)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kader Loth

Share if you care.