Preis für OPEC-Öl steigt

27. Juli 2004, 19:10
posten

Ein Barrel kostete im Durchschnitt der Vorwoche 36,58 (35,88) Dollar

Hamburg/Wien - Der Preis für OPEC-Öl hat in der vergangenen Woche wieder deutlich angezogen. Ein Barrel (159 Liter) kostete durchschnittlich 36,58 Dollar, nach 35,88 Dollar in der Vorwoche, wie die Organisation Öl exportierender Länder (OPEC) am Montag in Wien mitteilte.

Am Freitag stieg der Preis sogar auf 36,96 Dollar. Im Juli betrug der Durchschnittspreis für ein Barrel Öl bisher 35,94 Dollar, nach 34,61 Dollar im Juni. Im Gesamtjahr 2003 waren es nur 28,10 Dollar gewesen. Die OPEC ermittelt den Preis aus einem Korb verschiedener Ölsorten aus sieben Mitgliedsländern.

Damit hat die Ankündigung der OPEC bisher keine Wirkung gezeigt, wonach die Organisation ihre Förderkapazitäten bis Ende nächsten Jahres kräftig ausbauen will. Bis Ende 2005 solle die mögliche Tagesförderleistung 2,5 bis 3,5 Mio. Barrel über der jetzigen offiziellen OPEC-Produktionsmenge von 25,5 Mio. Barrel liegen, wie die OPEC vergangenen Woche erklärt hatte.

Die OPEC fördert nach eigenen Angaben schon jetzt 2 Mio. Barrel pro Tag über dem selbst verordneten Limit von 25,5 Mio. Barrel. Die OPEC will nach den Worten ihres Präsidenten bei dem selbst festgelegten Preiskorridor von 22 bis 28 Dollar pro Barrel bleiben, der seit Monaten überschritten wird. (APA)

Share if you care.