Krenn wünscht sich "Ruhe zum Arbeiten"

28. Juli 2004, 20:01
5 Postings

Visitator will Krenns Interviews "nicht kommentieren"

St. Pölten - Der Apostolische Visitator Klaus Küng sei "ein großartiger Mann", der die Wahrheit herausfinden werde, sagte der St. Pöltner Diözesanbischof Kurt Krenn am Montag im Gespräch mit Radio Oberösterreich. Mit ihm (Krenn) werde es weitergehen, "wie's der liebe Gott will". Er selbst wünsche sich "Ruhe zum Arbeiten", sagte der 68-Jährige, der nach wie vor im Mühlviertel weilt.

Küng werde die Interviews Krenns "nicht kommentieren", erklärte Bernhard Augustin, der Sekretär des Visitators, auf Anfrage der APA. Krenn dürfe "keine Stellungnahme in der Causa abgeben", habe aber "kein Redeverbot". (APA)

Share if you care.