Schwarzenegger-Hoax dient als Hilfsmittel für Computertrojaner

13. September 2004, 13:18
13 Postings

"Gouvernator"-Fake tritt in die Fußstapfen des vorgeblichen Osama Bin Laden-Selbstmordfotos

Auch der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger dient mittlerweile böswilligen Hackern als Hilfsmittel, um nichts ahnenden Internetusern einen so genannten Trojaner unterzujubeln: In zahlreichen Foren kursiere derzeit ein infiziertes Bild eines angeblichen Selbstmordfotos des ehemaligen Hollywoodstars, warnte die Virenschutzfirma "Sophos".

Erwischt

Lädt man das Bild herunter, setzt sich automatisch eine Schädlingssoftware auf dem Rechner fest. Mit diesem "Trojaner" schaffen es Hacker, die Kontrolle über den Computer zu übernehmen. Bereits in der Vorwoche wurde vor einem ähnlichen Hoax gewarnt, der ein vorgebliches Selbstmordfoto des Terrorführers Osama bin Laden zeigt, bei dem sich die Datei "Troj/Hackarmy-A" auf den Computer lädt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.