Saddam Husseins neue Hobbys

28. Juli 2004, 11:07
10 Postings

Ex-Diktator entdeckte in der Haft musische Ader und gärtnert

London - Der frühere irakische Machthaber Saddam Hussein entwickelt sich nach den Beschreibungen eines Vertreters der neuen Übergangsregierung in Bagdad immer stärker zu einem Liebhaber stiller Beschäftigungen. In seinen Mußestunden in Haft lese der gestürzte Präsident den Koran, schreibe Gedichte und befasse sich mit dem Gärtnern, sagte der irakische Staatssekretär für Menschenrechte, Bachtjar Amin, der britischen Tageszeitung "Guardian" (Montagausgabe).

Eines der Gedichte handele von Saddams Widersacher, dem US-Präsidenten George W. Bush. "Ich hatte allerdings noch keine Zeit, es zu lesen", gestand Amin ein. Wenn Saddam Hussein seine zwölf Quadratmeter große Zelle verlassen dürfe, widme er sich sofort der Gartenarbeit: "Er kümmert sich um ein paar Sträucher und hat sogar eine kleine Palme eigenhändig mit weißen Steinen umrandet".

Amin, der den Ex-Präsidenten am Samstag im Gefängnis besucht hatte, erschien Saddam Hussein "bei guter Gesundheit". Er werde jedoch wegen Bluthochdrucks behandelt und leide unter einer chronischen Prostata-Entzündung. Nach einer selbst auferlegten fettlosen Diät habe er wieder deutlich zugenommen, was sicherlich an seiner Vorliebe für Muffins und Plätzchen liege, versicherte der Menschenrechtsvertreter der Regierung weiter.

Saddam Hussein war im Dezember 2003 gefasst und Ende Juni von den USA an die irakischen Behörden überstellt worden. Vor einem neu gebildeten Sondertribunal muss er sich vermutlich wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten. Am 1. Juli war er erstmals vor dem Tribunal erschienem. Die Anhörung wurde teilweise vom Fernsehen übertragen. Saddam droht im Falle einer Verurteilung die Todesstrafe. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ex-Diktator Hussein beschäftigt sich jetzt lieber "still"

Share if you care.