Handtaschenräuber in Neubau nach Überfall gefasst

27. Juli 2004, 19:43
2 Postings

35-jähriges Opfer erlitt Kopfverletzung

Wien - Eine klaffende Wunde hat eine 35-jährige Wienerin in der Nacht auf Montag bei einem Raubüberfall erlitten. Der Kriminelle, ein 42-Jähriger aus der Leopoldstadt, konnte kurz nach der Tat gefasst werden. Der Mann hatte es auf die Handtasche seines Opfers abgesehen, berichtete die Polizei.

Die Frau wurde in der Kandlgasse in Neubau zu Boden gestoßen. Dabei zog sie sich eine klaffende Wunde an der Stirn zu. Der Räuber entriss der Verletzten die Handtasche und lief davon. Allerdings hörte ein Polizist die Hilferufe der Frau. Er nahm die Verfolgung auf und nahm den Flüchtenden fest.(APA)

Share if you care.