Krenn schließt Abberufung nicht aus

26. Juli 2004, 11:26
13 Postings

St. Pöltner Bischof: "Auch ich kann fallen" - Sexaffäre "keine Riesengeschichte", "nur ein Student"

Passau - Der St. Pöltner Bischof Kurt Krenn hat in einem Gespräch mit der bayerischen Zeitung "Passauer Neuen Presse" nicht ausgeschlossen, dass er im weiteren Verlauf der Affäre seinen Posten verlieren könnte. An dem Skandal sei jedoch "überhaupt nichts dran", sagte der Bischof. Krenn wies in den Gespräch erneut jede Schuld an der Sexaffäre im St. Pöltner Priesterseminar von sich.

"Es wird so getan, als wäre das eine Riesengeschichte, die zu bewältigen ist. Das ist es nicht. Es ist ein Student gefunden worden, der was gemacht hat", fügte er hinzu. Zugleich verwahrte Krenn sich gegen den Vorwurf, er habe versucht, den Besitz von Kinderpornos bei einem oder mehreren Seminaristen zu vertuschen.

Auf die Frage, ob er Anfang nächsten Jahres noch Bischof in St. Pölten sein werde, antwortete er: "Das kann ich nicht sagen. Ich könnte in der Zwischenzeit hinaufgefallen sein. Oder hinunter." (APA/ag)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Auch ich kann fallen"

Share if you care.