Walch fordert Gleichstellung von Beamten mit ASVG

25. Juli 2004, 15:23
posten

Lob für Neugebauer

Wien - Der freiheitliche Arbeitnehmervertreter Max Walch hat am Sonntag den Vorsitzenden der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst, Fritz Neugebauer, aufgefordert sich dafür einzusetzen, dass im hohen Beamtenbereich und bei den leitenden Angestellten im Sozialversicherungsbereich die "ungerechtfertigen hohen Zuschüsse" dem ASVG-System gleichgestellt werden. Gleichzeitig bezeichnete es Wals als erfreulich, das Beamtenchef Neugebauer nun die ASVGler unterstütze. Walch reagierte damit auf die Forderung Neugebauers, mit 45 Versicherungsjahren abschlagfrei in Pension gehen zu können.

Zur Schwerarbeiterregelung begrüßte Walch die von Sozialminister Herbert Haupt geplante Regelung, dass man pro Jahr Schwerarbeit drei Monate früher in Pension gehen könne. (APA)

Share if you care.