Irakische Kurden demonstrieren für eigenen Staat

26. Juli 2004, 09:55
8 Postings

Seit 1991 bestehende Autonomieregelung nicht ausreichend

Suleimaniyah- Etwa 300 kurdische Intellektuelle und Studenten haben am Samstag in der nordirakischen Stadt Suleimaniyah für einen unabhängigen Kurdenstaat demonstriert. Eine Autonomieregelung für das nordirakische Kurdengebiet innerhalb eines föderalen Systems im Irak lehnten sie ab. Die Kurden stellen etwa 20 Prozent der irakischen Bevölkerung. Das irakische Kurdengebiet ist seit 1991 de facto autonom.

Die beiden größten kurdischen Parteien haben bei den Verhandlungen über die im März verabschiedete Übergangsverfassung einem föderalen Staatsaufbau des Iraks zugestimmt. Im Gegenzug erhielten sie Garantien zur Sicherung der Autonomie des Kurdengebiets. Vielen Kurden geht dies jedoch nicht weit genug. Sie fordern einen unabhängigen Kurdenstaat. (APA/AP)

Share if you care.