Raketenangriff auf Militärpolizei in Pakistan

26. Juli 2004, 16:52
posten

Station bewachte Erdgasfördergebiet - Keine Verletzten

Quetta - Aufständische in Pakistan haben eine Stellung der Militärpolizei im Südwesten des Landes mit 20 Raketen beschossen, verletzt wurde jedoch niemand. Der Angriff galt zwei Kontrollstellen nahe einem Erdgasfördergebiet, wie die Polizei in Quetta am Samstag mitteilte. Die Geschosse seien in Felder nahe der Ortschaft Kolhu eingeschlagen.

Für Angriffe auf paramilitärische Truppen und die Anlagen zur Gasgewinnung wurden in der Vergangenheit ortsansässige Stammeskrieger verantwortlich gemacht. Diese verlangen von der Regierung angeblich einen höheren Anteil aus dem Verkauf des auf ihrem Gebiet gewonnenen Erdgases. (APA/AP)

Share if you care.