Italienischer Komponist Piccioni gestorben

27. Juli 2004, 20:39
posten

82-Jähriger schrieb Musik zu Filmen von Roberto Rossellini, Lucino Visconti und Jean-Luc Godard

Rom - Der italienische Komponist Piero Piccioni ist im Alter von 82 Jahren in Rom gestorben. Piccioni schrieb die Musik zu mehr als 100 Filmen und arbeitete mit Regisseuren wie Roberto Rossellini, Luchino Visconti und Jean-Luc Godard. Er begann seine Karriere in den 30er Jahren als Pianist, Anfang der 40er Jahre spielte er in einem Jazzorchester. Wenig später begann er, Filmmusiken zu schreiben.

Zu seinen bekanntesten Werken gehört der Soundtrack zu Francesco Rosis "Die Affäre Mattei" aus dem Jahr 1972. Auch für Filme von Lina Wertmüller schrieb er die Musik. Besonders eng war die Zusammenarbeit mit dem im vergangenen Jahr gestorbenen Regisseur Alberto Sordi. Piccioni komponierte die Begleitmusik zu Dutzenden von dessen Filmen. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur ANSA vom Samstag starb Piccioni am Freitagabend in seiner Wohnung. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Piero Piccioni auf dem Cover von "Adua e le compagne"

Share if you care.