Irak und Syrien vereinbaren gemeinsame Grenzkontrollen

26. Juli 2004, 09:55
23 Postings

Regierungschefs in Damaskus - Gemischtes Sicherheitskomitee soll künftig unerlaubte Grenzübertritte verhindern

Damaskus - Die irakische Übergangsregierung und Syrien haben beschlossen, bei der Kontrolle ihrer gemeinsamen Grenze künftig zusammenzuarbeiten. Dazu sei ein irakisch-syrisches Sicherheitskomitee gegründet worden, sagten die Regierungschefs Iyad Allawi und Mohammed Naji Otri am Samstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Damaskus. Dadurch sollten unerlaubte Grenzübertritte verhindert werden, sagte Otri. Die USA werfen Syrien vor, Untergrundkämpfer ungehindert in den Irak vordringen zu lassen und die Aufständischen im Nachbarland zu unterstützen.

Ehrliche Zusammenarbeit

Allawi, der vom syrischen Staatspräsidenten Bashar Assad empfangen worden war, hatte erklärt, er sei überzeugt, dass nun eine "neue Phase der ehrlichen Zusammenarbeit" zwischen den beiden benachbarten Ländern beginnen werde. Die Führung in Damaskus, die den US-Angriff auf den Irak radikal abgelehnt hatte, hat die Einsetzung der Übergangsregierung in Bagdad mit Zurückhaltung aufgenommen. In Syrien regiert nach wie vor die Baath-Partei, deren verfeindeter irakischer Flügel bis zum Sturz des Regimes von Saddam Hussein in Bagdad an der Macht war. (APA/AFP)

Share if you care.