Kommissions-Bericht wird Bestseller

26. Juli 2004, 11:26
posten

Bei Amazon auf Platz eins der Verkaufsliste

Washington - Der Abschlussbericht der Untersuchungskommission zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 erfreut sich in den USA einer enormen Nachfrage. Bei den Online-Buchhändlern Amazon und Barnes & Noble stand er am Freitag auf Platz eins der Verkaufsliste.

Bereits am Donnerstag setzte der amerikanische Buchhandel nach Angaben des Verlegers W.W. Norton & Co. schätzungsweise 150.000 Exemplare um. "Wir haben das erklärte Ziel von Kommissionspräsident Thomas Kean erreicht - dass der Bericht in die Hände der Amerikaner gelangt", erklärte der Chef des Verlagshauses, Drake McFeely. Die Erstauflage des Taschenbuchs lag seinen Angaben zufolge bei 600.000. (APA/AP)

Share if you care.