Japan will Menschen-Klonung ermöglichen

24. Juli 2004, 09:30
5 Postings

Oberster Wissenschaftsrat empfiehlt begrenzte Freigabe von Embryonen für Forschungszwecke

Tokio - Der oberste Wissenschaftsrat der japanischen Regierung hat am Freitag eine Empfehlung verabschiedet, die ein Klonen menschlicher Embryos für Forschungszwecke in begrenztem Umfang zulässt. Japan hat das Klonen von Menschen 2001 verboten, gestattet Forschern aber bisher den Einsatz menschlicher Embryos, die nicht durch Klonen entstanden sind. Die Empfehlung würden es Wissenschaftern erlauben, geklonte menschliche Embryos zu produzieren und zu verwenden.

Dies gelte allerdings nur für die Grundlagenforschung, erklärte Tomohiko Arai, ein Vertreter des Kabinettsrats für Wissenschafts- und Technologiepolitik. Das Klonen zur Behandlung menschlicher Patienten werde nicht gestattet. Der von Ministerpräsident Junichiro Koizumi geleitete Rat werde die Ministerien nun auffordern, genaue Richtlinien zu erarbeiten, sagte Arai.(APA/AP)

Share if you care.