Buttiglione als italienischer EU-Kommissar nominiert

27. Juli 2004, 23:06
2 Postings

Italiens Europaminister ersetzt Mario Monti

Rom - Italiens Europaminister Rocco Buttiglione ist am Freitag von Regierungschef Silvio Berlusconi als neuer italienischer EU-Kommissar nominiert worden. Buttiglione, Spitzenpolitiker der christdemokratischen Regierungspartei UDC, wird den EU-Verkehrskommissar Mario Monti ersetzen, der Italien seit 1994 in Bruessel vertritt. Nach zehn Jahren in Brüssel geht Montis Tätigkeit als EU-Kommissar zu Ende.

Der Mailänder Wirtschaftsexperte hatte in den vergangenen Wochen öfters seine Bereitschaft für ein drittes Mandat in Brüssel bekundet. Nachdem er vor zwei Wochen den Posten des Wirtschaftsministers abgelehnt hatte, den ihm Berlusconi nach dem Rücktritt Giulio Tremontis angeboten hatte, scheinen jedoch die Beziehungen zwischen Monti und dem Ministerpräsidenten frostig geworden zu sein.

Indiskretionen zufolge soll Buttiglione als Europaminister von seinem Parteikollegen Mario Baccini ersetzt werden. Ministerwechsel beschäftigen Berlusconi dieser Tage sehr. Vor einer Woche hatte der Premier Wirtschaftsminister Tremonti durch den parteiunabhängigen Wirtschaftsexperten Domenico Siniscalco ersetzt. Am Montag war Reformenminister Umberto Bossi zurückgetreten, den der Regierungschef durch den Lega-Politiker Roberto Calderoli ersetzt hat. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Buttiglione, hier bei einer Rede beim EU-Israel Forum in Herzliya im Februar dieses Jahres, wird den EU-Verkehrskommissar Mario Monti ersetzen.

Share if you care.